Als Zielfahnder im Gaskrieg

Mein Forschungsprojekt zum Tagesanfang: Wie viel Gas verbraucht die morgendliche Dusche? Die Versuchsanordnung: Kein ausgiebiges Reinheitsritual, aber auch nicht ultrakurz, sondern inklusive Einseifen und mehrfachem Wechsel zwischen Kalt und Heiß zum Abschluß.

Ergebnis: 8 Minuten, 0,4 Kubikmeter. Macht rund 65 Cent. Läßt sich bestimmt noch weiter drücken - Duschgel muß nicht immer sein, die Wechseldusche ist jedoch Pflicht, zwecks Abhärtung. Natürlich könnte ich auch heiß duschen, bis die Haut schrumpelt, als Hartzer zahlt mir ja das Amt die Heizkosten. Dennoch habe ich mich für härteste Sparmaßnahmen entschieden - in Zeiten, in denen KAMPF und KRIEG angesagt sind, will ich nicht außen vor stehen. Es hat gereicht, daß ich mich vorm Wehrdienst gedrückt habe. Wichtig ist jetzt nur das Erreichen einer niedrigen Zieltemperatur im Operationsgebiet.

Es macht ja auch Spaß, in der eigenen Bude Ukraine für Arme zu spielen und ein bißchen zu frieren. Ich schaue auf’s Thermometer, ah, 17,8 Grad! Neuer Tiefstand im Arbeitszimmer, während ich diese Zeilen schreibe, im dicken Pulli und doppelter Hose. Seit heute trage ich Wollsocken mit Stopper-Noppen, ein Geschenk von meiner Ex. Wirksame Maßnahmen, meine Kampfbereitschaft zu unterstreichen, in diesem Krieg brauche ich keine Tarnklamotten.

Also: Wäre doch gelacht, das bißchen Kälte ist locker auszuhalten! Verweichlichtes Jammern, Mimimi-Protest und zornige Forderungen überlasse ich anderen, genauso wie Weltrettung und Weltvernichtung. Ihr könnt die Welt haben, meine Zielarchitektur ist eine andere. Geworden.

Ich bin es müde, rasselnd, trommelnd und schreiend durch die Gegend zu rennen, um andere Leute dazu zu bewegen, Dinge zu tun oder zu lassen, die mir gerade richtig und wichtig erschienen. Oder sie auch nur zu erschrecken. Statt Outer Space ist Inner Space angesagt. Haben deshalb Perrys Weltraumabenteuer wie auch Punk ihre Stimulanz für mich verloren? Und was bliebe dann noch? Das Notieren von Zählerständen und Frontverläufen?

Kommt nicht in die Tüte. Noch mal: Inner Space! Statt wie früher mit einer bunten Alien-Meute durchs Universum zu stürmen, habe ich nun eher unauffällige Ziele auf dem Zettel: Ach, wie sehr wünsche ich mir eine angenehme Sprechstimme! Schluß mit der Hektik! Weltraummonster würde ich auch gerne zeichnen können, am besten beidhändig. Und dabei gleich mal meine Sauklaue in was Hübsches verwandeln. Den frisch erworbenen Stapel Perry-Rhodan-Hefte lesen. Und nicht zu vergessen: den ersten Liegestütz schaffen! Bei der Gelegenheit gleich mal auf die Hantelbank und meine 25 Kilo wuppen. ÄCHZ!

Für mich kaum zu schaffende Herausforderungen, andere werden drüber lächeln. Karl ist am Ende. Weil nicht mal FICKEN auf seiner Liste steht. Muß es auch nicht. Weil ich fürs Liegestütztraining natürlich auch vögeln würde. Immer schön die Muskeln möglichst vielfältig belasten, das bringt’s! Mit oder ohne Orgasmus.

Mit 61 setzt man sich andere Ziele als in jungen Jahren, weil die Zeit knapper wird. Altlasten und immer wieder aufgeschobene Träume sind JETZT fällig - oder NIE! Das hat sich bestimmt auch Putin (mit bald 70!) vor dem Überfall auf die Ukraine gesagt: »20 Jahre Wühlen, Destabilisieren und Taktieren reichen jetzt aber mal - ich will mein GROSS-RUSSLAND noch sehen, bevor ich abkratze!« Ich verstehe ihn.

GROSS-Irgendwas ist allerdings was für arme Würstchen, hundertpro. Ich drehe jetzt lieber die Musik auf und springe 'ne Viertelstunde durch die Bude. Zur besseren Durchblutung und gegen die unvermeidliche Verwrackung meines Körpers. Gerade läuft »The Wizard« von BLACK SABBATH. Ja, ich will ein Zauberer sein und mich verzaubern. Für den Songtext, den ich gleich schreiben will. 19 Tracks hat die geplante Scheibe, und die Fragezeichen nehmen kein Ende. Worauf habe ich mich bloß eingelassen? Ein weitere Möglichkeit fürs Abkacken und Scheitern - ich liebe das!

TIPP DES TAGES: Das nachfolgende Video der designierten italienischen Ministerpräsidentin Giorga Meloni. Das wird einem gleich ganz warm, ganz ohne Putins Gas und auch ohne Sex. Die Frau hat nämlich auch Ziele, und zwar ziemlich heiße. Für eine kleine Gänsehaut muß man nicht mal verstehen, was sie da auf Spanisch sagt.

Diesen Beitrag kommentieren
SPAMSCHUTZ-FRAGE: Wie viele Sekunden hat die Minute? (Ergebnis: Zahl)
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.
Kommentare
SCHUND & SCHMUTZ
ACHTUNG!
Ihr Computer ist eingeschaltet!
Sie sind mit dem Internet verbunden!
Hier werden SESSIONS und COOKIES verwendet!
Die Inhalte dieser Website könnten Sie verunsichern!

MACHT IHNEN DAS ANGST?

WOLLEN SIE DAS WIRKLICH?

DENKEN SIE GRÜNDLICH
DARÜBER NACH!